Natur- & Artenschutz - Referenzen

  • Schlingnatter-Erhebung 2018 - 2020: Verbreitung und Überblickskartierung der Schlingnatter (Coronella austriaca) im gesamten Bundesland Salzburg, Salzburger Landesregierung, Ref. Naturschutz (laufend)
  • Flusskrebskartierung im Bundesland Salzburg - Verbreitung und Maßnahmenentwicklung, Salzburger Landesregierung, Ref. Gewässerschutz (laufend).
  • ELER Projekt „Monitoring und Management von Steinkrebsbeständen Ausseerland“ 2018 - 2020
    Projektträger: ARGE Naturschutz Ausseerland und Ennstal (laufend).
  • LEADER Projekt Naturraum Almen Salzkammergut: Verbreitung von Amphibien, Reptilien, Tagfalter, Libellen und Steinkrebs auf ausgewählten Almflächen, Öffentlichkeitsarbeit, Themenwege, Naturschutzbund Oberösterreich (laufend). Link: http://www.regis.or.at/projekte/leader-2014-2020/tourismus/naturraum-almen/
  • Maßnahmenkonzept zur Strukturaufwertung und Lebensraumverbesserung für den Steinkrebs (Austropotamobius torrentium) im Sandbach, Freilichtmuseum Großgmain inkl. Entwicklung von Umweltbildungsmaßnahmen, Mayr-Melnhof Forstverwaltung Salzburg (laufend).
  • Ökologische Potentialanalyse für die Wiederansiedelung des Steinkrebses (Austropotamobius torrentium) an der Taurach (Twenger Au), Österreichische Bundesforste AG (2017).
  • LIFE+-Projekt „Naturwald, Moore und Lebensraumverbund im Ausseerland“: Zielarten-Managementplan Fließgewässer: Steinkrebs (Austropotamobius torrentium) und Koppe (Cottus gobio), Österreichische Bundesforste AG (laufend).
  • LIFE+-Projekt „Naturwald, Moore und Lebensraumverbund im Ausseerland“: Kartierung der Zielarten Alpenkammmolch (Triturus carnifex) und Gelbbauchunke (Bombina variegata), Einschätzung des Erhaltungszustandes und Erstellung von Maßnahmenvorschlägen für den Managementplan, Österreichische Bundesforste AG  (laufend).
  • LIFE+-Projekt „Naturwald, Moore und Lebensraumverbund im Ausseerland", Ersterhebung und Managementplan Tümpel/Kleingewässer, Renaturierung und Neuanlage kleiner Stillgewässer, Baubegleitende Kontrolle und Beratung, Österreichische Bundesforste AG (laufend).
  • Projektmitarbeit „Populationsentwicklung und Verbreitung des Bibers (Castor fiber) im Bundesland Salzburg“, Kartierung des Bibers anhand von Wechseln, Fraßspuren und Bauen in ausgewählten Abschnitten von Salzach, Fischach und Königsseer Ache; Haus der Natur Salzburg (laufend).
  • Gewerbegebiet Hochstraße, Umweltbaubegleitung, Entwicklung eines Maßnahmen- und Ausgleichkonzepts sowie Monitoring der Zielarten Zauneidechse (Lacerta agilis) & Schlingnatter (Coronella austriaca), Stadt Traunstein, Landkreis Traunstein (laufend).
  • Absiedlung der Herpetofauna an der Erdaushubdeponie Weitwörth, Projektmitarbeit, Gemeinde Nußdorf am Haunsberg - Betreuung der Fangfelder (Zaun-Kübel-Methode + künstliche Verstecke), Dokumentation der gefangenen Reptilien und Amphibien, Umsiedlung in geeignete Habitate; ENNACON environment nature consulting KG (2017).
  • Isartal mit Hangwäldern, Erfassung störungssensibler Arten, Projektteil Brutvögel und Ornithologische Erhebungen. UNB München, Oberbayern (2016 - 2017).
  • Kartierung ausgewählter Zielarten des Kulturlandes im Zuge des Projekts „Erfassung & Stärkung der Populationen von Charakterarten der Pinzgauer Sonnhänge“, Birdlife Österreich (2016 - 2017).
  • Kartierung ausgewählter Arten des Anhanges I der Vogelschutzrichtlinien im Raum der Osterhorngruppe, Salzkammergut des Landes Salzburg, Birdlife Österreich (2016).
  • Absiedlung der Herpetofauna am Bauprojekt Lokalbahnhof Weitwörth, Gemeinde Nußdorf am Haunsberg -  Betreuung des Fangzauns (Zaun-Kübel-Methode), Dokumentation der gefangenen Reptilien und Amphibien, Überführung in geeignete Habitate; Salzburg AG (2016).
  • Projektmitarbeit „Status des Feuersalamanders (Salamandra salamandra) am Arealrand in den Salzburger Zentral- und Schieferalpen“, Erhebung von Feuersalamandern (Larvenzählung) im Untersuchungsgebiet Goldegg; Österreichischer Naturschutzbund (2016).
  •  Kartierung ausgewählter Zielarten im Zuge der Erhebungen für „Managementplan Vogelschutzgebiet Östliche Chiemgauer Alpen“ (2016 - 2017). 
  • „Natur Erholung Isartal im Süden von München“, Herpetofaunistische Erhebung (Projektteil Reptilien) in den Isarauen südlich von München; Ökologische Gutachten Hildenbrand (2016 - 2017).
  • St 2105 Traunstein-Waging am See, Instandhaltung zwischen Hufschlag und Weibhausen (Langmoos), Faunistische Erhebungen, Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept zu den Tiergruppen Vögel (Potentialabschätzung), Amphibien, Reptilien (Zielarten Zauneidechse & Kreuzotter), Säugetiere (Haselmaus) und Tagfalter (Zielart Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling), Staatliches Bauamt Traunstein, Landkreis Traunstein (2016).
  • Gewerbegebiet Obing SW Hirschleckenweg, Faunistische Erhebungen, Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept zu den Tiergruppen Vögel (Zielarten Habicht, Schwarzspecht), Amphibien (Zielarten Erdkröte, Laubfrosch, Kleiner Wasserfrosch), Reptilien (Zielarten Zauneidechse), Säugetiere (Haselmaus), Gemeinde Obing, Landkreis Traunstein (2016 - 2017).
  • Umbau und Gebäudeerweiterung Kloster Seeon, Faunistische Erhebungen (Brutvogelkartierung & Ruheflächen Zugvögel), Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept der Tiergruppe Vögel (Zielarten Haubentaucher, Wasserralle, Teichrohrsänger & Gebäudebrüter) im Zuge einer FFH-Verträglichkeitsprüfung,  Zusammenarbeit mit Dipl.-Biologen Ralph & Andrea Hildenbrand, Gemeinde Seeon-Seebruck, Landkreis Traunstein (2016).
  • Bebauungsplan Redenfelden Ost III, Faunistische Erhebungen, Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept zu den Tiergruppen Vögel (Zielarten Grauspecht, Kleinspecht & Pirol) und Reptilien (Zielart Zauneidechse) sowie Aufnahme von Fortpflanzungs- und Ruhestätten (Baumhöhlen, Biotopbäume) – in Zusammenarbeit mit Büro Mühlbacher & Hilse, Fa. Krones, Gemeinde Raubling, Landkreis Rosenheim (2016).
  • Erweiterung Entwicklungshalle und Logistikgebäude, Faunistische Erhebungen, Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept zu den Tiergruppen Vögel und Reptilien (Zielart Zauneidechse) sowie Aufnahme von Fortpflanzungs- und Ruhestätten (Baumhöhlen, Biotopbäume) – in Zusammenarbeit mit Büro Mühlbacher & Hilse, Fa. B/S/H Traunreut, Stadt Traunreut (2016 - 2017).
  • FFG-Plan Gruber Wildenhofen , Faunistische Erhebungen, Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept zu den  Tiergruppen Säugetiere (Zielart Haselmaus) und Reptilien (Zielart Zauneidechse) – in Zusammenarbeit mit Büro Mühlbacher & Hilse (Tiergruppe Reptilien), Gemeinde Waging am See, Landkreis Traunstein (2016).
  • LBP Grundstückstausch Ersatzfläche E3 & Erweiterung, Faunistische Erhebungen, Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept zu den Tiergruppen Vögel (Zielarten Grünspecht & Goldammer), Amphibien und Reptilien (Zielart Zauneidechse) – in Zusammenarbeit mit Büro Mühlbacher & Hilse (Tiergruppe Amphibien & Reptilien), Fa. Alzmetall, Gemeinde Altenmarkt a.d. Alz, Landkreis Traunstein (2016).
  • Umwidmung Aisinger Mühle, Avifaunistische Erhebung & Brutvogelkartierung, Abschätzung möglicher Eingriffsauswirkungen (FFH-Gebiet Kalten) & Ausarbeitung von Minimierungsmaßnahmen, Zielarten Gebäudebrüter & Eisvogel, Stadt Rosenheim, UNB Rosenheim (2016).
  • Umbau StO Schießanlage Bischofswiesen Strub, Faunistische Erhebung und Potentialabschätzung sowie Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept der Tiergruppe Reptilien (Zielart Zauneidechse), Zusammenarbeit mit Büro Mühlbacher & Hilse, Staatliches Bauamt Traunstein, Landkreis Berchtesgaden (2016).
  •  B 305-St 2098 Hinterpoint, Anlage eines Kreisverkehrs, Faunistische Erhebungen, Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept zu den Tiergruppen Vögel (Potentialabschätzung), Reptilien & Haselmaus sowie Aufnahme von Fortpflanzungs- und Ruhestätten (Baumhöhlen, Biotopbäume), Zusammenarbeit mit Planungsbüro Schuster, Staatliches Bauamt Traunstein, Gemeinde Ruhpolding (2016).
  • Aussichtsplattform Innschleife Ebing,  Erhebung Brutstandort Uhu (Bubo bubo) & Ausarbeitung eines Maßnahmenkonzepts zur Störungsminimierung, Gemeinde Polling, Landkreis Mühldorf (2016).
  • Erhebung von Steinkrebsvorkommen (Austropotamobius torrentium) im Kobernaußerwald, Umweltanwaltschaft Oberösterreich (2015).
  • Mitarbeit bei der Absiedlung der Herpetofauna am Bauprojekt Professorfeld, Guggenthal, Gemeinde Koppl- Betreuung des Fangzauns (Zaun-Kübel-Methode), Dokumentation der gefangenen Reptilien und Amphibien, Überführung in geeignete Habitate; Ökologie und angewandter Naturschutz Schwaighofer (2015).
  • Life+-Projekt „Naturwald, Moore und Lebensraumverbund im Ausseerland“: Monitoring und Bewertung Moore und Feuchtflächen: Vegetation/Habitate, Vögel, Insekten: Teil Odonata (Leucorrhinia pectoralis und Coenagrion mercuriale), Life+ Ausseerland, Österreichische Bundesforste AG (2014 - 2015).
  • Canyoning-Parcours - Erschließung Vogelalmgraben, Avifaunistische Untersuchung & Brutvogelkartierung, Abschätzung der Eingriffsauswirkungen & Ausarbeitung von Minimierungsmaßnahmen, Zielarten Schlucht- & Felsbrüter, Hochseilpark GmbH & Co Kg, Gemeinde Saalbach-Hinterglemm, Land Salzburg, 2015.
  • Flying Fox Salzachöfen, Erhebung der Avifauna & Abschätzung der Störungsfaktoren mit Schwerpunkt Uhu (Bubo bubo) & Felsenschwalbe (Ptyonoprogne rupestris), Teamspirit austria.com, Gemeinde Golling, Land Salzburg (2015).
  • Siedlungserweiterung Gemeinde St. Leonhard am Wonneberg, Faunistische Erhebungen, Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept der Tiergruppe Tagfalter mit Schwerpunkt Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Phengaris teleius) und Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Phengaris nausithous) – in Zusammenarbeit mit Büro Mühlbacher & Hilse, Landkreis Traunstein (2015).
  • Machland-Damm – Monitoring Avifauna, Brutvogel-Monitoring & Monitoring von Zug- & Rastvögel in zweijährigen Abständen entlang des neu errichteten Hochwasserschutzdammes der Donau in den Gemeinden Au an der Donau, Mitterkirchen im Machlande, Baumgartenberg & Saxen, Machland-Damm Gmbh, Perg, Land Oberösterreich (2014 – 2024).
  • Erweiterung Kiesabbau Schmölzl, Faunistische Erhebungen, Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept zu den Tiergruppen Vögel (Zielarten Schwarzspecht, Weißrückenspecht, Zwergschnäpper), Amphibien (Zielarten Grasfrosch, Erdkröte & Feuersalamander), Tagfalter (Zielart Gelbringfalter), Säugetiere (Zielart Haselmaus & Baumschläfer) sowie Aufnahme von Fortpflanzungs- und Ruhestätten (Baumhöhlen, Biotopbäume), Zusammenarbeit mit Planungsbüro Schuster, Gemeinde Schneizlreuth, Landkreis Berchtesgadener Land (2014).
  • Mitarbeit bei der Absiedlung der Herpetofauna an der Bauakademie Lehrbauhof Salzburg - Betreuung der Fangfelder (Zaun-Kübel-Methode + künstliche Verstecke), Dokumentation der gefangenen Reptilien und Amphibien, Umsiedlung in geeignete Habitate; Institut für Ökologie OG (IfÖ) (2014).
  • Projektmitarbeit „Pilotprojekt Monitoring Herpetofauna Salzburg 2014“, Erhebung der Zielarten Feuersalamander (Salamandra salamandra), Bergeidechse (Zootoca vivipara) und Kreuzotter (Vipera berus) in ausgewählten Monitoringfeldern des Landes Salzburg; Haus der Natur Salzburg (2014).
  • Neubau Wasserabfüllring Wildbad Kreuth, Faunistische Erhebungen, Ausarbeitung artenschutzfachlicher Maßnahmen & Ausgleichskonzept zu der Tiergruppe Vögel (Zielarten Gänsesäger & Grauspecht), in Zusammenarbeit mit Dipl.-Biologen Ralph & Andrea Hildenbrand, Gemeinde Kreuth, Landkreis Miesbach (2014).
  • Auffüllung einer Bauschuttdeponie in ehemaligem Abbaugelände, Erhebung Amphibienvorkommen, Entwicklung & Umsetzung eines Ausgleichskonzepts (inkl. Gewässerbau) zu den Zielarten Gelbbauchunke, Teichmolch, Grasfrosch & Erdkröte, Gemeinde Bad Mitterndorf, Land Steiermark (2014).
  • Herpetologische Begutachtung der Baurestmassendeponie Bad Mitterndorf, Steiermark, und Formulierung von Ausgleichsmaßnahmen für Gelbbauchunke (Bombina variegata), Grasfrosch (Rana temporaria), Erdkröte (Bufo bufo) und Teichmolch (Lissotriton vulgaris); Obersteirische Umweltservice GmbH. / Schutzgebietsbetreuung DI Karin Hochegger (2013-2014).
  • Herpetological mapping in the region of the Austrian lakes „Kammersee“, „Toplitzsee“ and „Grundlsee““: Herpetofaunistische Kartierung der Grundlsee-Region, Gemeinde Grundlsee, Steiermark; Cosmos Factory Filmproduktion GmbH (2013).
  • Mitarbeit bei der Absiedlung der Herpetofauna an der Erdaushubdeponie Weitwörth, Gemeinde Nußdorf am Haunsberg - Betreuung der Fangfelder (Zaun-Kübel-Methode + künstliche Verstecke), Dokumentation der gefangenen Reptilien und Amphibien, Umsiedlung in geeignete Habitate; ENNACON environment nature consulting KG (2013).
  • „Situation der Kreuzotter im Salzburger Alpenvorland“, Kartierung der Kreuzotter im Salzburger Alpenvorland an bekannten Fundorten und in potentiellen Habitaten; Datenaufbereitung und Erstellung einer aktuellen Verbreitungskarte; Einbringung von Maßnahmenvorschlägen zur Aufwertung vorhandener Habitate und Vernetzung von Teilpopulationen; Land Salzburg, Abteilung Naturschutz (2012 - 2014).
  • Projektmitarbeit „Wiesenvögel in der Kulturlandschaft - Zeiger für Biodiversität und Nachhaltigkeit“, Kartierung von boden- und buschbrütenden Vogelarten in ausgewählten Untersuchungsgebieten in Salzburg, Dokumentation von Habitatstrukturen und Nutzung; Haus der Natur Salzburg (2012 - 2013).
  • Projektmitarbeit „Die Gelbbauchunke (Bombina variegata) im Land Salzburg“: Erhebung der Gelbbauchunke in ausgewählten Rasterfeldern im Land Salzburg, Dokumentation von Lebensraumdefiziten; Haus der Natur Salzburg (2011 - 2013).
  • Herpetofaunistische Erhebungen in ausgewählten Abschnitten dey geplanten Leitungskorridors der 380KV-Hochspannungsleitung der Austria Power Grid (APG); Institut für Ökologie (IfÖ) (2011).

Unsere Referenzen im Bereich Natur- un Artenschutz setzten sich bis einschließlich 2018 aus den Einzelreferenzen der teilhabenden Geschäftsführer zusammen.